Biesdorf Center Berlin - BöningGlatzel
1238
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1238,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.3,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive

Biesdorf Center Berlin

Refurbishment, Revitalisierung

Zwei Baukörper mit über 40 Mietern bilden das Hybrid- Einkaufszentrum Biesdorf Center in Berlin. In Bauteil A erhält die Ladenstraße ein lange überfälliges „Make Over“, womit auch die Mieter ihre Läden überarbeiten und Leerstände vermietet werden. Der Vertrag mit Ankermieter Kaufland wird neu verhandelt, mit 10-Jahres Fest-Laufzeit und der Verpflichtung zu einer kompletten Modernisierung. Die Interimsvermietungen in Bauteil B werden aufgelöst und in langfristige Mietverträge umgewandelt, neue Mieter wie TK Maxx, Action und Fit X angesiedelt. Der nachhaltige Mietertrag wird nahezu verdoppelt. Nach nur 2 Jahren ist die kritische Mall ein Core-Investment.

Leistungen B&G

Positionierungs- und Valuestrategie

Komplett-Refurbishment

Ent- und Vermietung

Planungs- und Baurecht anpassen

Leitung aller Projektphasen

Verkaufsstrategie und -begleitung

Dienstleister/Partner

Kleihues Architekten

CBRE Projektsteuerung

Bohne Ingenieure

JLL

Daten

Auftraggeber: Cerberus
Typ: Hybridcenter
Größe: 32.000 qm MF
Ankermieter: Kaufland, TK Maxx, Fit X, Müller Drogerie
Zeitraum: 2016-2018
Capex: 8 Mio.

Category

Refurbishment, Revitalisierung